Pressemitteilungen

14.09.2012WP Industrial Bakery Technologies

Technische Neuerungen für Premiumqualität

Drei neuartigen Technologien für den indirekt beheizten Tunnelofen Thermador präsentiert die WP BAKERYGROUP auf der iba 2012. Die technischen Änderungen orientieren sich an spezifischen Backaufgaben und erbringen im Ergebnis eine Premiumqualität, die genau den geforderten Produkteigenschaften entsprechen. Darüber hinaus wird die Energieeffizienz weiter erhöht und die Hygiene verbessert.

  • Infrarot-Technologie Spectra: Selektive Strahlung zur schnellen Erhitzung ohne Bräunungsreaktion
  • Hochleistungskonvektion Quattro: Intensivierter Wärmeübergang, doppeltes Umwälzvolumen
  • Transportsystem Grid: Für verbesserten Energieeintrag ohne Wärmeleitung

Infrarot-Technologie Spectra: Selektive Strahlung zur schnellen Erhitzung ohne Bräunungsreaktion

Alle Ofenvarianten der Thermador-Reihe können mit Spectra ausgestattet werden. Die neue Technologie verschiebt die Wärmestrahlung in den Infrarotbereich. Dabei optimiert die Keramikbeschichtung am Oberhitzeradiator die Wärmestrahlung exakt für den Frequenzbereich, in dem sie am besten vom Produkt und der darin enthaltenen Feuchtigkeit adsorbiert wird. Die erforderliche Kerntemperatur wird schneller erreicht, was die Backzeit verkürzt und somit Energie spart.
Sehr flexibel lassen sich mit Spectra auch unterschiedliche Gebäckeigenschaften erreichen, denn mit der Infrarot-Technologie wird eine nicht gewünschte Oberflächenbräunung vermieden. Für helle, weiche Produkte hat dies den Vorteil, dass sie einen höheren Feuchtegehalt behalten und ein verbessertes Volumen aufweisen. Im Dauerbackbereich hingegen wird Spektra erst im letzten Drittel des Backprozesses eingesetzt, sodass trockene, gut lagerbare Produkte mit einer Restfeuchte von unter 3 % sehr energiesparend produziert werden.


Hochleistungskonvektion Quattro: Intensivierte Wärme, doppeltes Umwälzvolumen


Die neue Variante Quattro intensiviert die Wärmeübertragung, indem sie das Umwälzvolumen verdoppelt. Bislang waren in jeder Zone zwei Konvektoren installiert, ihre Anzahl wurde jetzt auf vier erhöht. Bei gleicher Strahlungswärme wird der Wärmeübertrag durch Ventilation stark erhöht. Das ist gleich in mehrerer Hinsicht vorteilhaft: Es verkürzt die Backzeit, spart Energie, weil die Temperatur der Heizgase verringert werden kann und verbessert die Backqualität speziell von Kapselprodukten. Denn durch die kürzere Backzeit wird die Kruste dünner und gleichzeitig bleiben die Produkte länger saftig und schmackhaft.


Transportsystem Grid: Für verbesserten Energieeintrag ohne Wärmeleitung

Grid ist ein Trägersystem für Formen und Verbände, das für Softtoast-Produkte und Kastenbrote optimal ist. Denn durch das kettengeführte Trägersystem wird die Kruste rundherum gleichmäßiger. Dieser Vorteil resultiert daraus, dass bei der Grid Technologie keine „Kontakt-Wärme“ übertragen wird. Ferner arbeitet der Ofentransport ohne mechanische Reibung zwischen Netzband und Unterhitzeradiator, was zu Energieeinsparungen im Antriebssystem und einer deutlich erhöhten Lebensdauer