Laugengebäck-Anlage

Am Beginn des Prozessablaufes zur Herstellung von Laugengebäck stehen Füllmassendosierung und Extrusion. Es folgen Vorrichtungen zum Belaugen, Bestreuen und Schneiden der Teigstücke, bevor sie dem Ofen übergeben werden. Für dieses Gebäck bietet WP einen Konvektionsofen Typ SNK an. Für andere Laugengebäcksorten wie Cocktail-Brezeln werden Ausstechmaschinen oder Gebäckformmaschinen vorgesehen.

Die Anzahl der Ofenmodule ist auf die notwendige Backzeit in Relation zur gewünschten maximalen Durchlaufgeschwindigkeit abgestimmt. Nach dem Backprozess werden die Laugenprodukte über eine entsprechende Transportanlage zu den Verpackungsmaschinen gefördert.

Laugengebäck

  • Brezeln ausgeformt oder ausgestochen
  • Sticks extrudiert oder geschnitten
  • Sticks co-extrudiert und gefüllt mit pikanten Füllmassen
  • Sticks als Süßteig, co-extrudiert und gefüllt mit süßen Füllmassen
  • Applikationen mit Streugut wie Salz, Sesam, Käse oder Gewürzmischungen

Module

Kneter, kontinuierliche Teigherstellung und Teigzuführung, Stickspresse, Gebäckformmaschine, Laugenbad mit Streuer und Schneidevorrichtung, Durchlauföfen und Ofenkombinationen mit verschiedenen Beheizungssystemen, Kühltransport-Anlagen sowie Zuführsysteme zu den weiter- verarbeitenden Stationen (Veredeln, Verpacken etc.).

Kontaktdaten

Werner & Pfleiderer
Industrielle Backtechnik GmbH
Frankfurter Straße 17
71732 Tamm
Germany
Telefon: +49 7141 202-0
Telefax: +49 7141 202-5111
info@@wpib.de

Anfahrt
Kontaktformular